top of page
1 Timothy 2:12 is the twelfth verse of the second chapter of the First Epistle to Timothy. It is often quoted using the King James Version translation: But I suffer not a woman to teach, nor to usurp authority over the man, but to be in silence.
The Lord sees everything you do

 

Gott beobachtet und hört zu

Rechenschaft » Jeder wird für sich selbst vor Gott Rechenschaft ablegen

Hebräer 9:27 Und wie jeder Mensch dazu bestimmt ist, einmal zu sterben, und danach kommt das Gericht,

Johannes 3:13Niemand ist jemals in den Himmel gekommen, außer dem, der vom Himmel kam –- der Menschensohn. Apostelgeschichte 2:29 „Liebe Israeliten, ich kann euch mit Zuversicht sagen, dass der Patriarch David starb und begraben wurde, und sein Grab ist bis heute hier. Matthäus 12:36-37 „Aber ich sage euch, dass jedes leichtsinnige Wort, am Tag des Gerichts müssen sie darüber Rechenschaft ablegen. "Denn durch deine Worte wirst du gerechtfertigt, und durch deine Worte wirst du verurteilt werden." Apostelgeschichte 17:30 „Darum erklärt Gott, nachdem er die Zeiten der Unwissenheit übersehen hat, jetzt den Menschen, dass alle Menschen überall Buße tun sollten, Römer 14:12.

Jakobus 4:17„Deshalb ist es für den, der das Gute zu tun weiß und es nicht tut, Sünde.“ Hesekiel 3:2 „Wiederum, wenn ein Gerechter sich von seiner Gerechtigkeit abwendet und Ungerechtigkeit begeht und ich ihm ein Hindernis stelle, wird er sterben; da du ihn nicht gewarnt hast, wird er in seiner Sünde und seinen gerechten Taten sterben was er getan hat, soll nicht gedacht werden, aber sein Blut fordere ich von deiner Hand Psalm 32:8 Ich will dich unterweisen und dich lehren den Weg, den du gehen sollst, ich will dich raten mit meinen Augen auf dich.

Psalm 33:18 Siehe, die Augen des HERRN sind auf die, die ihn fürchten, auf die, die auf seine Huld hoffen,  Psalm 34:15 Die Augen des HERRN sind auf die Gerechten und die Seinen gerichtet Ohren sind offen für ihren Schrei. Sprüche 28:9 Gott verabscheut die Gebete einer Person, die das Gesetz ignoriert. Sprüche 15:2 Die Zunge des Weisen redet Wissen, aber der Mund des Narren redet Torheit. 3 Die Augen des HERRN sind überall und beobachten das Böse und das Gute. 4 Eine tröstende Zunge ist ein Baum des Lebens, aber eine verkehrte Zunge zermalmt den Geist… Offenbarung 20: Und ich sah die Toten, die Großen und die Kleinen, vor dem Thron stehen, und die Bücher wurden geöffnet; und ein anderes Buch wurde geöffnet, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben steht, nach ihren Taten. Hebräer 11:6 Und ohne Glauben ist es unmöglich, ihm zu gefallen, denn wer sich Gott nahen will, muss glauben, dass er existiert und dass er diejenigen belohnt, die ihn suchen.

bottom of page