top of page

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Taufe/Der Heilige Geist

 

 

Beachten Sie, dass die folgende Buße die Vergebung der Sünden ist, was die Taufe bedeutet, symbolisch für die Sünde sterben und zu einem neuen Leben auferstehen. Der einzige Weg, wie Sie in das Reich Gottes eintreten können, ist die Wiedergeburt, durch Reue und Taufe.

 

 Wenn eine Person aus dem Wasser kommt, werden alle Ihre Sünden beseitigt und Sie erhalten die Gabe des Heiligen Geistes. Er wird Sie lehren und Ihnen helfen, das Gesetz Gottes zu befolgen. Die nächsten Verse beweisen es dir

Sie können den Geist nicht empfangen, es sei denn, Sie sind wirklich reumütig, hören auf zu sündigen und wenden sich wieder Jehovas Tora zu. Sünde ist Übertretung des Gesetzes.

 

  • Johannes 3:5 „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen.“ 4 Nikodemus sagte zu ihm: „Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Kann er ein zweites Mal in den Schoß seiner Mutter eintreten und geboren werden?“ 5 Yeshua antwortete: „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes kommen. 6 Was aus dem Fleisch geboren ist, ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, ist Geist. 7 Wundere dich nicht, dass ich zu dir gesagt habe: ‚Du musst von neuem geboren werden.' 8 Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Brausen, aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er geht. So ist es bei jedem, der aus dem Geist geboren ist.“

  • Matthäus 3:1 In jenen Tagen kam Johannes der Täufer und predigte in der Wüste von

Judäa 2 sagt: „Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe.“

  • Johannes 3:22 Danach kamen Jesus und seine Jünger in das Land Judäa, und dort verbrachte er Zeit mit ihnen und taufte. 23 Auch Johannes taufte in Änon bei Salim, weil dort viel Wasser war; und Leute wir kommen und wurden getauft—

  • Matthäus 4:17 Von dieser Zeit an begann Jeschua zu predigen: „Kehrt um, denn das Himmelreich ist nahe.“

  • Apostelgeschichte 2:37 Als das Volk das hörte, traf es sie mitten ins Herz und sie fragten Petrus und die anderen Apostel: „Brüder, was sollen wir tun? 38 Petrus erwiderte: „Kehrt um und lasst euch taufen, jeder von euch, auf den Namen des Messias Jeschua zur Vergebung eurer Sünden, und ihr werdet die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. 39 Diese Verheißung gehört dir und deinen Kindern und allen, die in der Ferne sind, allen, die der HERR, unser Elohim, zu sich rufen wird. …40 Mit vielen anderen Worten bezeugte er, und er drängte sie: „Seid gerettet von dieser verdorbenen Generation.“ 41 Diejenigen, die seine Botschaft annahmen, ließen sich taufen, und an diesem Tag kamen etwa dreitausend zu den Gläubigen hinzu. 47 Gott preisen und sich der Gunst des ganzen Volkes erfreuen. Und Jehova fügte ihrer Zahl täglich hinzu, die gerettet werden. Ebenso lehrt Paulus die Männer von Athen:

  • Apostelgeschichte 17:30 Wahrlich, Gott hat diese Zeiten der Unwissenheit übersehen, aber jetzt befiehlt er allen Menschen überall, Buße zu tun, weil er einen Tag bestimmt hat, an dem er die Welt in Gerechtigkeit richten wird durch den Mann, den er dazu bestimmt hat. Er hat dies allen zugesichert, indem er ihn von den Toten auferweckte.

  • Matthäus 3:16 Als er getauft worden war, stieg Yeshua sofort aus dem Wasser herauf; und siehe, die Himmel öffneten sich ihm, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube herabsteigen und sich auf ihn niederlassen. 17 Und plötzlich kam eine Stimme vom Himmel und sprach: Das ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe.

  • Markus 1:15 Jeschuas Worte kommen in Form eines dringenden Befehls: „Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe. Tut Buße und glaubt an das Evangelium.“ Christus kommt nicht nur, um das bald kommende Reich Gottes anzukündigen, insbesondere denen, die Gott beruft (Johannes 6,44), sondern auch, um die Auserwählten auf ihre geistlichen Aufgaben jetzt und im Reich Gottes vorzubereiten.

 

Der Empfang des Heiligen Geistes in Ephesus

  • Apostelgeschichte 19:4 Paulus erklärte: „Die Taufe des Johannes war eine Taufe der Buße. Er sagte den Menschen, sie sollten an den glauben, der nach ihm kommt, das heißt an Jeschua.“ 5 Als sie dies hörten, ließen sie sich auf den Namen des Messias Yeshua taufen. 6 Und als Paulus ihnen die Hände auflegte, kam der Heilige Geist auf sie, und sie redeten in Zungen und prophezeiten.…

 

Sauls Taufe

  • Apostelgeschichte 9:15 Der Herr aber sprach zu ihm: Geh hin! Denn dieser Mann ist Mein auserwähltes Instrument, um Meinen Namen zu Heiden, Königen und den Israeliten zu bringen. 16 Ich werde ihm zeigen, wie sehr er für meinen Namen leiden muss!“17 Da verließ Ananias das Haus und betrat es. Dann legte er ihm die Hände auf und sagte: „Bruder Saul, der Herr Yeshua, der dir auf der Straße erschienen ist, auf der du unterwegs warst, hat mich gesandt, damit du dein Augenlicht wiedererlangst und mit dem Heiligen Geist erfüllt wirst.“18 At einmal fiel es ihm wie Schuppen von den Augen, und er wurde wieder sehend. Dann stand er auf und ließ sich taufen. 19 Und nachdem er etwas gegessen hatte, kam er wieder zu Kräften.

Philipp und der äthiopische Eunuch

  • Apostelgeschichte 8:34 Und der Kämmerer sprach zu Philippus: „Von wem, ich frage dich, sagt der Prophet das, von sich selbst oder von jemand anderem?“ 35 Dann öffnete Philippus seinen Mund, und beginnend mit dieser Schriftstelle erzählte er ihm die gute Nachricht von Jeschua. 36 Und als sie den Weg entlanggingen, kamen sie an ein Wasser, und der Kämmerer sagte: »Siehe, hier ist Wasser! Was hindert mich daran, mich taufen zu lassen?“ 38 Und er befahl dem Streitwagen anzuhalten, und sie stiegen beide ins Wasser hinab, Philippus und der Kämmerer, und er taufte ihn. 39 Und als sie aus dem Wasser stiegen, trug der Geist des Herrn Philippus davon, und der Kämmerer sah ihn nicht mehr und ging fröhlich seines Weges. 40 Philippus aber fand sich in Azotus wieder, und als er durchzog, predigte er allen Städten das Evangelium, bis er nach Cäsarea kam.

acts 2:38 what shall we do to be saved
bottom of page